Rezepte

Rezepte
chocolate workshop – mit Honig und Datteln gesüsst!

http://willistaenz.ch/wp-content/uploads/2015/09/schokolade-2-2-original1.jpg

(klappt ein Rezept nicht? Dann schicken Sie mir ein Mail willi.staenz@bluewin.ch)

Schoggi
Grundrezept
50 g Kakaopaste, 50g Kokosmus (oder 30g Kakaobutter) zusammen im Warmwasserbad schmelzen, 50g weisses Mandelmus dazugeben, Messerspitze Vanille, 1 EL Akazienhonig, alles gut verrühren – in Formen einfüllen und im Tiefkühlfach hart werden lassen.
Varianten: Orangenschale in die Masse reiben oder gehackte Haselnüsse in die Masse streuen

Fudge
– 50 g Kakaopaste, 50g Kokosmus (oder 30g Kakaobutter) zusammen im Warmwasserbad schmelzen, 5 MedjolDatteln mit Pürierstab pürieren – zerlassene Kakaomasse dazugiessen, Vanillepulver zugeben, alles zu konsistenter Masse pürieren – in Förmchen einfüllen und im Tiefkühlfach hart werden lassen.

Bounty
– 50g Kokosmus im Warmwasserbad schmelzen, Kokosraspel, Limettensaft und ev. Honig nach Gutdünken dazugeben, zu einer Paste verrühren, Förmchen zu 2/3 füllen und im Tiefkühlfach hart werden lassen, dann aus den Förmchen nehmen.
– Couverture (siehe Grundrezept) in Förmchen giessen, die harten Kokospralinen in die Förmchen drücken, so dass die Schoggimasse die Kokosteile ummantelt, nochmals in den Freezer, fertig -:))

Mousse au chocolat
5dl Vollrahm, 2-3 gehäufte TL Kakao, 2-3 TL Akazienhonig, 1/4 TL Vanillepulver. Alles mit Schwingbesen steif schlagen, fertig ist das Mousse au chocolat.

Mousse au citron
5dl Vollrahm, geriebene Schale von einer Citrone, 2-3 TL Akazienhonig, 1/4 TL Vanillepulver. Alles mit Schwingbesen steif schlagen, fertig ist das Mousse au citron.

Snickers
– 50g Erdnüsse fein hacken mit 6 Medjohldatteln sowie 40g Kakaobutter zu einer Paste verrühren, Förmchen zu 2/3 füllen und im Tiefkühlfach hart werden lassen, dann aus den Förmchen nehmen, – – –   Couverture (siehe Grundrezept) in Förmchen giessen, die harten erdnusspralinen in die Förmchen drücken, so dass die Schoggimasse sieummantelt, nochmals in den Freezer, fertig !

Raffaelo
– 50g Mandeln und 10g Bittermandeln fein hacken mit 6 Medjohldatteln sowie 40g Kokosmus zu einer Paste verrühren, Förmchen zu 2/3 füllen und im Tiefkühlfach hart werden lassen, dann aus den Förmchen nehmen.
– Couverture (siehe Grundrezept) in Förmchen giessen, die harten Mandelpralinen in die Förmchen drücken, so dass die Schoggimasse sie ummantelt, nochmals in den Freezer, fertig !

Nutella (Schokoaufstrich) einmal anders:     gesund – himmlisch!!!

  • 200g unpasteurisierte Butter weich schlagen
  • 200g Haselnussmus dazurühren
  • 3-4 TL Akazienhonig oder Blütenhonig
  • 2-3EL Kakao
  • 8-12 Haselnüsse hacken oder mahlen
  • alles mit dem Mixer gut vermischen
  • fertig ist die Leckerei
  • Variante 1: Kokoscreme oder Kokosöl dazugeben
  • Variante 2: Statt Butter rohes Mandelmus verwenden

3 Rezepte – besonders auch für Muskelbauer:

Proteinreicher Humus auf ägyptisch: 200g Kichererbsen einweichen (mehrere Stunden),  mit wenig Salz, viel Zwiebeln und etwas Kreuzkümmel und Koriander kochen, auskühlen und im Mixer mit einem Bund Petersilie und reichlich Olivenöl zu einem Mus pürieren, abschmecken – auf Vollkornbrot geniessen. Das Rezept hab ich voţn Rosa, einer GGB-Beraterin aus Innsbruck. Sie ist mit einem Mann aus Ägypten verheiratet, dort werde das täglich gegessen.

  • Linsenaufstrich I 200g gelbe Linsen, 2 Knoblauchzehen und 1/2 TL Kreuzkümmel kochen, pürieren und abkühlen, dann mit Meersalz und Curry abschmecken.
  • Linsenaufstrich II
    150g rote Linsen in 250ml Gemüsebouillon kochen , pürieren und auskühlen,1 kl. gehackte Zwiebel, Meersalz, Pfeffer daruntermischen – fertig!

Weitere Brotaufstriche: Naturbelassene Butter enthält wertvolle Fettsäuren.

Schnittlauchbutter

  • 1 Bd. Schnittlauch, feine Röllchen schneiden
  • 200g Butter schaumig rühren
  • Meersalz oder Kräutersalz
  • alles gut verrühren, in Portionen verteilen, evtl. einfrieren

Pfefferbutter

  •  100g Butter schaumig rühren
  • Pfeffer nach Belieben aus der Mühle darüber streuen
  • Meersalz oder Kräutersalz
  • alles gut verrühren

Cashew-Meerrettich-Aufstrich

  • 100g Cashewnüsse mahlen
  • etwas Meerrettich, frisch od. aus dem Glas dazugeben
  • 100g Butter schaumig schlagen
  • Meersalz
  • alles verrühren

Tomaten-Rüebli-Aufstrich

  • 100g Butter schaumig schlagen
  • 50g Tomatenpüree dazugeben
  • 100 g Rübli fein reiben, dazugeben
  • Meersalz,
  • alles verrühren

Honig-Nuss-Aufstrich

  • 100g Butter schaumig schlagen
  • 50g Haselnüsse dazureiben
  • 1-2 EL Akazienhonig
  • alles gut verrühren

Himbeerbutter – und schon gehören gezuckerte Konfitüren der Vergangenheit an

  • 100 gr Butter schaumig rühren
  • 50 – 100g aufgetaute Himbeeren und 1-2 EL Akazienhonig darunterrühren.

An den Anfang jeder Mahlzeit gehört Frischkost. Mittags und abends heisst das für mich Salate: eine Salatplatte, bestehend aus 2 Gemüsen unter der Erde und 2 Gemüsen über der Erde gewachsen sowie grünem Blattsalat mit einem Dressing, bestehend aus kalt gepresstem Öl und Essig oder Zitronensaft sowie Kräutern und Meersalz.

Salatschnitten oder Wraps: Lattichblätter bestreichen mit einer Avocado-Schnittlauch-Olivenöl-Paste – So essen sogar Grünzeugverächter Salat. Variante für Aufstrich: Rüebli geraffelt mischen mit Mandelmus, Meersalz und gehackten Baumnüssen

 

Für Sportler…nach dem Training

Organic EnergyDrink !!!

  • 50g Getreide (Dinkel, Weizen, Hafer) mahlen, in 5dl Wasser 1/2 – 2 Stunden einweichen,
  • dann 1 Banane, 1 kl Apfel und 6-10 Mandeln oder Haselnüsse (oder 1 EL Mandelmus) sowie 1 Messerspitze Bourbon Vanille dazugeben.
  • Alles mixen, fertig ist der Powerdrink.
  • Wer es süsser mag, gibt einen Löffel Honig dazu.
  • Mit 250 g Erdbeeren zusätzlich haben Sie einen köstlich Erdbeer-Shake

Schoko-Drink

  • 50g Getreide mahlen, in 5 dl Wasser 1/2 – 2 Stunden einweichen,
  • dann 2 – 3 Bananen, 1 EL Kakaopulver, 1 EL Mandelmus und 1 EL Honig sowie 1 MS Bourbonne Vanille dazugeben
  • Alles mixen, fertig ist Ihr Schoko-Drink

Mandeldrink

1/2 l Wasser, 3EL rohes Mandelmus, 1/2 TL Bourbon Vanille, gut mixen – nun nach Lust und Vorliebe ergänzen mit Aprikosen oder Bananen und Zitronensaft, aktuell passen auch Pfirsiche und Nektarinen, bald auch Äpfel und Birnen u.v.m. Wers noch süsser will, gibt etwas Honig dazu

Frischkorngericht – die zentrale, wichtigste Mahlzeit jeder Vollwerternährung – für Sportler wie für Bürogummis, Topmodels, Kinder wie Jugendliche. Frischkorngericht ist nicht nur ein anderer Name für Bircher Müesli, es werden ausschliesslich naturbelassene Zutaten verwendet – also keine Fertigmischungen bitte…………………………..        Zutaten pro Person:   50g keimfähiges Getreide, 1 Apfel, 1 kleine Banane, Zitronensaft, 8 gehackte Nüsse, 1-2 EL Vollrahm, Obst nach Lust und Verfügbarkeit. Getreide (Weizen, Dinkel oder Roggen) schroten und in die doppelte Menge Wasser einlegen oder Hafer am Morgen mit der Haferquetsche flocken, mit pürierter Banane mischen, Nüsse hacken,  Früchte nach Lust und Verfügbarkeit dazuschnetzeln, den Rahm darunterrühren, erst zum Schluss den Apfel an der Bircherraffel dazureiben, damit er nicht braun wird. Fertig ist die hochwertige, superfeine Mahlzeit.